Retrospektiven
workshops & Trainings
Retrospektiven

Retrospektiven nutzen die Vorteile der iterativen Entwicklung: Sie bieten explizite Möglichkeiten zur Verbesserung der Teamleistung über die Projektdauer.

Retrospektiven

die Agile Rückschau

Eine agile Retrospektive ist ein Meeting, das am Ende einer Iteration in Agile Software Development stattfindet. Während der Retrospektive reflektiert das Team, was in der Iteration passiert ist, und identifiziert Maßnahmen zur weiteren Verbesserung.

Jedes Mitglied des Teams beantwortet dabei Fragen wie: Was hat bei uns gut funktioniert? Was hat bei uns nicht gut funktioniert? Welche Maßnahmen können wir ergreifen, um unseren zukünftigen Prozess zu verbessern?

Die Retrospektive kann als "Lessons-Learned-Meeting" betrachtet werden. Das Team überlegt, wie alles gelaufen ist und entscheidet dann, welche Änderungen es in der nächsten Iteration vornehmen möchte. Die Retrospektive ist teamorientiert, und die Teammitglieder sollten gemeinsam entscheiden, wie die Besprechungen ablaufen und wie über Verbesserungen entschieden wird.

Eine Atmosphäre der Ehrlichkeit und des Vertrauens ist erforderlich, damit sich jedes Mitglied wohl fühlt, wenn es seine Gedanken teilt. Die Arbeit von Norman Kerth zur Jahrtausendwende war für die Entwicklung agiler Retrospektiven und allgemeiner Retrospektiven von großer Bedeutung. Kerths erste Richtlinie besagt: "Ungeachtet dessen, was wir herausfinden, verstehen wir und glauben fest daran, dass jeder seinen bestmöglichen Job gemacht hat, wenn man bedenkt, was er zu der Zeit wusste, welche Fähigkeiten und Ressourcen er besitzt und in welcher Situation sie sich befinden."

Da Agile die Wichtigkeit einer kontinuierlichen Verbesserung hervorhebt, ist eine regelmäßige Rückschau eine der wichtigsten Vorgehensweisen bei der agilen Entwicklung. Das neunte Agile-Prinzip des Agile-Manifests lautet: "In regelmäßigen Abständen überlegt sich das Team, wie es effektiver werden kann, stimmt dann sein Verhalten entsprechend ab und passt es an."

Online Marketing Agentur Hamburg
Agile Coaching Retrospektive
Online Marketing Agentur Hamburg
Online Marketing Agentur Hamburg

Warum Retrospektiven?

Im Kern helfen uns agile Rückblicke, die uralte Falle zu umgehen, dass wir dasselbe wiederholen und unterschiedliche Ergebnisse erwarten. Aber es gibt noch mehr Potenzial.

Laufen Sie gut, dann können agile Retrospektiven dabei helfen:

  • Energie tanken: Retros sollten positive, unterstützende und lohnende Erfahrungen sein. Betrachten Sie sie als eine Übung zur Teambildung und als eine Möglichkeit, alle Teammitglieder für die Suche nach neuen Lösungen für Probleme zu begeistern.
  • Befähigung: Retros sollte die Kultur der Eigenverantwortung fördern. Denn trotz der Möglichkeit, selbst Entscheidungen treffen zu können, neigen Teams eher dazu, etwas als gegeben zu akzeptieren, anstatt sich dagegen zu wehren - genau die Einstellung, die agile Teams benötigen, um erfolgreich zu sein.
  • Informieren: Zum Teil geht es bei Agilität um Geschwindigkeit. Aber wenn Sie sich zu sehr darauf konzentrieren, schneller zu werden, vergessen Sie natürlich, dabei nachzudenken. Wie bereits erwähnt helfen agile Rückblicke dabei, den entscheidenden Prozess des schnellen Scheiterns zu regulieren und herauszuarbeiten, was das Team nicht mehr weiterbringt.
  • Aufbau von Beziehungen: Retros können nicht nur dabei helfen, Teams selbst aufzubauen, sondern sie können auch dazu beitragen, Probleme besser in der Führung zu artikulieren - wodurch die Chancen verbessert werden, dass Budgets genehmigt werden - und gleichzeitig durch einen verbesserten Sprint Vertrauen in die Kunden aufbauen.

Sie suchen einen AGILE COACH für Ihre Retrospektiven?

Inspect und Adapt - Fehler passieren überall - gut so - daraus lernen wir. Daraus zu lernen ist weder schwer noch kompliziert - es ist ganz einfach. Man muss es nur machen - und zwar regelmäßig und ohne Scheu. Zielgruppen sind Teams, Führungskräfte, CEOs, CTOs, Scrummaster, Service Delivery Manager, Agile Coaches, Moderatoren und Facilitatoren.

Rufen Sie uns an:

040 / 32 81 93-0

oder schreiben Sie uns eine E-Mail: